keyvisual-torfabbau

Moornutzungsverteilung in Deutschland

Von den in Deutschland existierenden Hochmoorflächen (321.250 ha) befinden sich lediglich ca. 8 Prozent (25.950 ha) in einem intakten Zustand, d.h sie besitzen die moortypische Flora und Fauna mit deren wichtigen ökologischen Funktionen. 24 Prozent der Flächen (77.400 ha) weisen einen Bewuchs mit Bentgras und Gehölzen auf Bei diesen Flächen kann im weitesten Sinne von Mooren gesprochen werden, wie sie vegetationskundlich und ökologisch definiert werden.
Die übrigen Bereiche sind nur unter geologischen Gesichtspunkten als Moorböden anzusprechen, da sie über mindestens 30cm Torfauflage verfügen. Von diesen Standorten liegen ca. 8 Prozent (25.900 ha) unter forstwirtschaftlicher Nutzung, 4 Prozent (12.000 ha) beansprucht der Torfabbau.
Den größten Teil der sogenannten Moore beansprucht die Landwirtschaft mit 56 Prozent (180.000 ha) der Gesamtmoorfläche.

Hochmoornutzung DeutschlandBild Vergrößern
(1)



Bei einer Betrachtung aller Moorflächen (Torfstandorte) Deutschlands, also Hoch- (321.250 ha), und Niedermoore (1.043.200 ha) ergibt sich ein noch deutlicheres Bild. So stehen gerade einmal 5 Prozent (65.350 ha) intakter Moorflächen den 68 Prozent (929.300 ha) durch Landwirtschaft genutzten Flächen gegenüber. Da auf Niedermoorflächen kein Torfabbau stattfindet, entfällt nach den aktuellen Erhebungen(2) rund 1Prozent der Moorflächennutzung auf den Torfabbau (unter sonstige Nutzung), mit sinkender Tendenz.

Hoch- und Niedermoornutzung DeutschlandBild Vergrößern
(1)


(1) nach Höper, H. (2007): Freisetzung von Treibhausgasen aus deutschen Mooren, TELMA 37
(2) Schmatzler, E. (2012): Die Torfindustrie in Niedersachsen - Ergebnisse einer Umfrage zur Zukunft der Torfgewinnung in Niedersachsen, TELMA 42

News und Termine

11-05-2016

Landesregierung verkauft den Moorschutz und die Zukunft der Torfindustrie an die Landwirtschaft

Anlässlich der Vorstellung des neuen niedersächsischen Moorschutzprogramms „Niedersächsische Moorlandschaften“ üben der Industrieverband...
mehr
17-12-2014

Torfgewinnung und Moorschutz – Beides ist vereinbar
Torf für Profigartenbau unverzichtbar

(ZVG) Torfabbau und Moorschutz stehen seit langem in der politischen Diskussion. Das Aktionsprogramm Klimaschutz der Bundesregierung setzt hier...
mehr
22-07-2014

Weg zur Umsetzung von Natur- und Klimaschutz in Hochmooren: Naturschutz und Industrie zeigen gemeinsamen Weg auf

Der NABU Niedersachsen und der Industrieverband Garten (IVG) haben am 17. Juli 2014 ein gemeinsames Natur- und Klimaschutzkonzept unter Einbeziehung...
mehr
Zur Übersicht