keyvisual-naturmoor

Klimarelevante Gase

Die Erdatmosphäre besteht hauptsächlich aus Stickstoff (N2 - 78 Prozent) und Sauerstoff (O2 - 21 Prozent). Die restlichen ein Prozent entfallen auf atmosphärische Spurengase. Darunter fallen auch die klimarelevanten Gase wie Kohlenstoffdioxid (CO2), Methan (CH4), oder Stickstoffverbindungen (NOx). Trotz ihres geringen Vorkommens in der Atmosphäre tragen diese entscheidend zum Klima bei und werden durch menschliche Aktivität zusätzlich emittiert (1) .
Die zum anthropogenen (vom Menschen generierten) Treibhauseffekt beitragenden Prozesse werden auf globaler Ebene wie folgt geschätzt: Verbrennung fossiler Energieträger ca. 50 Prozent, chemische Industrie (FCKW, FKW und Halone) etwa 20 Prozent, Waldvernichtung und -abholzung ca. 15 Prozent, Landwirtschaft und andere Bereiche (Methan durch Rinderhaltung, Reisanbau und Mülldeponien; Lachgas durch Düngung) etwa 15 Prozent (1) .

Anteile der Treibhausgase an den EmissionenBild Vergrößern
Anteile der Quellkategorien an den TreibhausgasemissionenBild Vergrößern






(1) IPCC Fourth Assessment Report [AR4]: Climate Change 2007: The Pysical Science Basis

News und Termine

11-05-2016

Landesregierung verkauft den Moorschutz und die Zukunft der Torfindustrie an die Landwirtschaft

Anlässlich der Vorstellung des neuen niedersächsischen Moorschutzprogramms „Niedersächsische Moorlandschaften“ üben der Industrieverband...
mehr
17-12-2014

Torfgewinnung und Moorschutz – Beides ist vereinbar
Torf für Profigartenbau unverzichtbar

(ZVG) Torfabbau und Moorschutz stehen seit langem in der politischen Diskussion. Das Aktionsprogramm Klimaschutz der Bundesregierung setzt hier...
mehr
22-07-2014

Weg zur Umsetzung von Natur- und Klimaschutz in Hochmooren: Naturschutz und Industrie zeigen gemeinsamen Weg auf

Der NABU Niedersachsen und der Industrieverband Garten (IVG) haben am 17. Juli 2014 ein gemeinsames Natur- und Klimaschutzkonzept unter Einbeziehung...
mehr
Zur Übersicht